Wir sind auch telefonisch für dich da: +49 (0)2620-3293898 (Montag-Freitag von 9-19 Uhr)

Dein Sportstipendium in den USA

Gute Leistungen im Sport sind der Schlüssel zum Erfolg. Nicht nur bei Wettkämpfen, sondern auch für deine berufliche Karriere. Denn durch ein Sportstipendium in den USA lassen sich leistungsorientierter Sport und ein akademisch anspruchsvolles Studium perfekt miteinander kombinieren. Vor allem, da es auch noch finanziell attraktiv ist.
Jede amerikanische Universität – auch College genannt – unterstützt ihre Athleten durch Stipendiengelder. Ein Vollstipendium deckt die hohen Studiengebühren sowie sämtliche Kosten vor Ort, wie Unterkunft, Verpflegung, Sportausrüstung und physiotherapeutische Betreuung, ab. So hast du die Möglichkeit, deine Fähigkeiten im Schwimmen, Volleyball, Basketball, Football oder einer anderen Sportart optimal weiterzuentwickeln, während du deinen Wunschstudiengang belegst.

Dein Scholarbook-Team lässt Träume wahr werden

Dein Scholarbook-Team lässt Träume wahr werden

Unsere Experten finden deine Traum-Uni

In den Vereinigten Staaten gibt es hunderte von Colleges, die Sportstipendien in allen Sportarten vergeben. Wir helfen dir durch intensive Beratung das passende akademische und sportliche Angebot für dich zu finden – und vor allem den Überblick bei den ganzen Angeboten zu behalten. Nicht zuletzt, weil wir selbst als Leistungssportler an amerikanischen Universitäten waren, wissen wir genau, wie wir deinen Traum von einem Studium in den Vereinigten Staaten wahr werden lassen können. Alles für Dein Sportstipendium in den USA.

Von Leistungssportler für Sportler

Während unserer aktiven Zeit in den Vereinigten Staaten haben wir gezielt Kontakte zu kompetenten und erfolgreichen Trainern hergestellt, die junge Leistungssportler langfristig aufbauen. Vor allem an den Leistungssprüngen der beiden Scholarbook-Gründer und Leichtathleten Simon und Thomas lässt sich beobachten, dass ordentliche Leistungssprünge möglich sind. Simon sagt selbst, dass er ohne sein Sportstipendium in den USA niemals das läuferische Niveau erreicht hätte, auf dem er sich jetzt bewegt.

„Vor meiner Zeit in den USA habe ich es nicht einmal ins Finale bei den Deutschen Meisterschaften der Jugendlichen geschafft. Mittlerweile konnte ich schon mehrere Medaillen bei Deutschen Meisterschaften der Größen über 5.000m und 10000m gewinnen. Ich lebe immer noch meinen Traum als aktiver Leistungssportler und hoffe, jetzt im Jahr 2014, schon bald einmal das Nationaltrikot tragen zu dürfen, was vorher undenkbar gewesen wäre.“

Simon Stützel, Gründer und Geschäftsführer von Scholarbook, ehemaliger Sportstipendiat an der University of North Carolina at Charlotte

Simon Stützel, Gründer und Geschäftsführer von Scholarbook

Simon Stützel, Gründer und Geschäftsführer von Scholarbook, hat selbst mit einem Sportstipendium in den USA studiert.

Leichtathletik in den USA

Simon beim Wettkampf mit seinem Team der University of North Carolina at Charlotte

Erfolgreich studieren – im doppelten Sinne

Wie wäre unser Leben ohne Sportstipendium in den USA verlaufen. In Amerika konnte Simon jede Menge Erfolge feiern. Im Trikot der University of North Carolina (Charlotte) nahm er sieben Mal an den nationalen College Meisterschaften teil und erreichte dabei drei Mal einen Platz unter den ersten acht – und schuf somit die perfekten Voraussetzungen, um zu Deutschlands besten Läufern zu gehören.
Auch weitere Scholarbook Mitarbeiter haben super Erfahrungen mit Hilfe von Sportstipendien gemacht. Unser Fußball-Experte Niklas lernte in seinem Soccer-Team in Wisconsin Freunde fürs Leben kennen. Noch heute hat er regelmäßig Kontakt zu seinen ehemaligen Mitspielern. Hannah, die bei uns für den Bereich Tennis zuständig ist, konnte in Amerika mit ihrer Mannschaft sogar die nationalen Meisterschaften gewinnen. Vor allem eine Sache bleibt Hannah dabei in Erinnerung:

Tennis in den USA

Hannah Brandner, Head of Tennis bei Scholarbook, gewann 2007 die nationalen Meisterschaften mit ihrem Team der Auburn University at Montgomery in Alabam

„Den tollen Teamspirit kannte ich vor meiner Zeit in den Vereinigten Staaten in dieser Form noch nicht. Wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen und haben die gesamte Saison miteinander und füreinander auf dem Platz gekämpft und beim Training zusammen geschwitzt. Ich erinnere mich noch als wäre es gestern und war unglaublich glücklich und stolz als wir dafür mit dem nationalen Titel geehrt wurden.“

Hannah Brandner, Head of Tennis bei Scholarbook, ehemalige Sportstipendiatin bei der Auburn University Montgomery, Alabama

Leistungssport trotz Vorlesungen

Natürlich geht es in den Vereinigten Staaten auch in aller erster Linie darum, einen hochwertigen Studienabschluss zu erlangen. Das Unisystem in den Vereinigten Staaten gehört zu den besten der Welt. Viele Unis werden als absolute Topunis gehandelt. Auch deshalb erhalten die sogenannten „student-athletes“ vor Ort zusätzliche Hilfe, um neben dem Sport auch im Vorlesungssaal erfolgreich abzuschneiden. Spezielle Lernzentren mit Tutoren helfen den Leistungssportlern, das Material der Vorlesungen vor- und nachzubereiten. Auch weitere Ressourcen, wie zum Beispiel Sprachzentren, helfen bei Problemen mit der englischen Sprache und können als Service genutzt werden.

Ergreifen auch viele andere Studenten und Abiturienten die Chance von einem Sportstipendium in den USA?

Dazu gibt es eigentlich nur eine Antwort: Ja! Wir haben schon hunderte von Leuten an amerikanische Coaches vermittelt. Das Thema ist inzwischen sogar so groß, dass die deutsche Presse, wie der Spiegel, die Zeit oder auch die Frankfurter Allgemeine schon über unsere Stipendiaten berichteten. Das wertvollste Feedback ist aber natürlich das, das wir von unseren zufriedenen Kunden bekommen!

Fußball in den USA

Niklas Boedts, Head of Soccer, beim Spiel für das Team der University of Wisconsin Parkside

Ergreife auch du deine Chance und bewirb dich jetzt für dein Sportstipendium! Das Scholarbook-Team freut sich schon darauf, dich bald kennenzulernen.