Track and Field

in the USA

YOUR TRACK AND FIELD SCHO­L­AR­SHIP IN THE USA

Track and Field has a very special status in the USA. No other country produces so many world class athletes. At every Olym­pics or World Cham­pions­hips, American athletes are the top favo­rites in a majo­rity of the events. The unique colle­giate sports system is the root of the historic american domi­nance in the inter­na­tional Track and Field scene.

With Scho­l­ar­book you have found the No. 1 Track and Field recrui­ting service in Europe. With experts who have won count­less National cham­pionship titles and competed for their coun­tries at major inter­na­tional cham­pions­hips, we know exactly what a talented track and field athlete is inte­rested in when looking for a new prac­tice envi­ron­ment.

Our athletes
in the USA

TRACK AND FIELD EXPERTS IN THE TEAM

PLACED ATHLETES WHO QUALI­FIED FOR INTER­NA­TIONAL CHAM­PIONS­HIPS AFTER ATTEN­DING AN US COLLEGE

PLACED TRACK AND FIELD ATHLETES

Get

Inspired

Start your free oppor­tu­nity assess­ment!

Track and Field

in the USA

HOW MANY SCHO­L­AR­S­HIPS ARE THERE?

Obtai­ning an athletic scho­l­ar­ship is the ulti­mate goal for all of our athletes. But how many teams are there and how many full scho­l­ar­s­hips can they award?
Univer­si­ties with athle­tics teams:
  • Men: 752
  • Women: 833
Full scho­l­ar­s­hips per team:
  • Men: 12.6
  • Women: 18

HOW IS THE COLLEGE SEASON SET UP

The season begins with indoor compe­ti­tions at the begin­ning of the spring semester. This is quickly followed by a shift to outdoor compe­ti­tions until the NCAA National Cham­pions­hips offi­cially close the college season in mid-June. This means, you would still have the oppor­tu­nity to parti­ci­pate in compe­ti­tions in your home country.

By the way, distance runners get involved in the events earlier. They are usually also part of the cross-country team that competes in cross-country races in the fall semester.

Because there is no other country in the world where you can better combine acade­mics and athle­tics, some of the best athletes from all parts of the world come to the United States for a scho­l­ar­ship. As a result, the level of compe­ti­tion is signi­fi­cantly higher than in Europe.

HOW IS PRAC­TICE STRUC­TURED IN THE USA?

Usually, college teams train up to six times per week for about 2 to 3 hours. Espe­cially, the good infra­st­ruc­ture on campus, with an outdoor track, weight room and some­times indoor track, provides the team great prac­tice condi­tions.

As you can probably imagine as an athlete, there are diffe­rent types of coaches. There­fore, it is even more important that your own trai­ning philo­sophy matches the ideas of your future coach. Nevertheless, you can be sure that you will be in abso­lutely profes­sional hands. While there are almost no full-time coaches in Europe, the American coaches are paid by the univer­sity and can there­fore dedi­cate them­selves enti­rely to the deve­lo­p­ment of the athletes.

Refe­rences

Luisa Sophie Fischer

Leicht­ath­letik | Univer­sity of Nevada at Reno

Unser Trai­ning hat wegen Corona erst vor zwei Wochen ange­fangen, deswegen kann ich noch nicht ganz so viel darüber sagen. Soweit ich es bis jetzt kennen­ge­lernt habe, wird hier viel mehr Wert auf Kraft­trai­ning gelegt als es bei mit zumin­dest in Deutsch­land der Fall war. Das finde ich aber sehr gut, vor allem weil wir auch einen extra Trainer für das Kraft­trai­ning haben, der sehr auf die rich­tige Technik und Ausfüh­rung der Übungen achtet. Auch die Sprint- und Ausdau­er­ein­heiten gefallen mir sehr gut, auch wenn das sehr anstren­gend ist. Wir machen sehr viele Hill Sprints und Sled Pulls. Das Tech­nik­trai­ning über­zeugt mich bis jetzt noch nicht zu hundert Prozent, aber wir hatten auch noch nicht allzu viele Technik­ein­heiten. Gene­rell habe ich mir aber alles ein biss­chen profes­sio­neller vorge­stellt und ich dachte, dass der Trainer viel strenger ist, z.B. bei Body­weight­cir­cuits usw. Mit meinem Team und dem Trainer verstehe ich mich aber sehr gut. Alle sind wirk­lich nett und vor allem offen. Das bin ich von Deutsch­land nicht so gewohnt. Da wir leider alles online haben, kann ich über die rich­tigen Vorle­sungen nicht wirk­lich viel sagen. Die online Vorle­sungen sind aber sehr entspannt und alles wird aufge­nommen. Das ist vor allem für mich als inter­na­tional student gut, weil ich mir die Vorle­sungen dann einfach nochmal anhören oder während­dessen anhalten kann, wenn ich etwas nicht richtig verstanden habe. Mit der Sprache habe ich mitt­ler­weile eigent­lich gar keine Probleme mehr. Ich hatte auch schon meine ersten Midterm Prüfungen und die liefen alle sehr gut, was ich davor gar nicht so erwar­tete habe. Was auf jeden Fall ziem­lich anstren­gend ist, sind die vielen Haus­auf­gaben, Assign­ments, Readings und Quizzes, die man für die einzelnen Fächer erle­digen muss. Ich habe nicht erwartet, dass man so viel für die Uni machen muss. Vom Schwie­rig­keits­grad her ist es aber nicht schwer. Das meiste habe ich schon in der Schule gelernt und muss jetzt eigent­lich nur die neuen engli­schen Begriffe lernen. Die Zusam­men­ar­beit mit euch kann ich rück­bli­ckend als gut bewerten. Ihr habt mir bei allen Fragen weiter­ge­holfen, mir Feed­back zu den einzelnen Unis gegeben und mich gut bei meiner Entschei­dung für eine Uni beraten. Auch das mit dem Visum­termin hat ohne Probleme funk­tio­niert. Ohne euch hätte das alles vermut­lich nicht so einfach und reibungslos funk­tio­niert. Trotzdem hat man selber noch viel mehr Arbeit als man anfangs denkt. Vor allem die uniin­ternen Sachen, wie z.B. sich in Kurse einzu­schreiben oder sich um ein Dorm/Apartment zu kümmern, kostete sehr viel Zeit und war ziem­lich verwir­rend und aufwendig. Das habe ich so auch nicht erwartet, weil ich dachte, dass sich die Agentur um alles kümmert. Zusam­men­fas­send war aber der Vermitt­lungs­pro­zess sehr ange­nehm. Selbst hat man dann eigent­lich erst nach der Vermitt­lung Arbeit.

Milena Stip­pinger

Leicht­ath­letik | Cumber­land Univer­sity

Ich bin jetzt schon eine Weile hier und ich muss sagen, ich bereue meinen Schritt nicht. Das Team, die Trainer und die Leute hier sind super nett und freund­lich und ich hab mich von Anfang an wohl­ge­fühlt. Die Leute sind super freund­lich und offen. Mit dem Englisch hatte ich kaum Probleme und kam von Anfang an gut zurecht! Auch die Noten passen und ich bin sehr froh, diesen Schritt gemacht zu haben.

Karolin Wagner

Leicht­ath­letik | Manhattan College

“A sports scho­l­ar­ship in the USA was a big dream of mine that I thought would be diffi­cult to realize. But when I first came into contact with Scho­l­ar­book, I realized that it was possible (…). It was amazing how many American coaches I was in contact with and how many scho­l­ar­ship offers I received. Ulti­mately, I had to make a choice and could choose my dream univer­sity with the best sports program.
Scho­l­ar­book was my guide through the jungle of American bureau­cracy. Whenever I had a ques­tion about how to proceed, I could always count on an answer in the shor­test possible time. Without the Scho­l­ar­book I would not have made it to the USA. Thank you very much for your support!”

Sebas­tian Lenz

Leicht­ath­letik | Univer­sity Of Louis­ville

“I came up with the idea of a sports scho­l­ar­ship in America through a former trai­ning friend and at first didn’t know how it could be done so easily. Well, it was never really “easy”. But Scho­l­ar­book really went a long way towards making things as easy as possible for me. The contact to Scho­l­ar­book was made incredibly quickly and after the first steps, the offers from various univer­si­ties came in just like that. Much of it was still strange and some was also rela­tively compli­cated, but on my Scho­l­ar­book page there were inst­ruc­tions for really ever­ything.”

Requi­re­ments for a

Track and Field
scho­l­ar­ship

Scho­l­ar­book hat in den letzten 10 Jahren über 800 Leicht­ath­leten in die USA vermit­telt. Vom Hobby­läufer bis hin zum Jugend-Welt­meister haben wir Athleten jeden Leis­tungs­le­vels erfolg­reich in die USA vermit­telt. Zu Beginn des Studi­en­starts in den USA, also ca. mit 18 Jahren, sollten männ­liche Leicht­ath­leten für ein Sport­stipendium die Norm für die deut­sche Jugend­meis­ter­schaften erreicht haben. Für Leicht­ath­le­tinnen hingegen ist die Situa­tion etwas einfa­cher, da die U.S. Unis für die Damen­teams mehr Stipen­di­en­gelder bereit­stellen. Hier reichen schon obere Plat­zie­rungen bei den Landes­meis­ter­schaften aus.

Je nach Stärke des College Teams können wir aber auch Sport­lern finan­zi­elle Förder­mittel vermit­teln, die diese Krite­rien noch nicht erreicht haben. Deshalb schauen wir uns jeden Athlet ganz indi­vi­duell in der Chancen­einschätzung an.
Damit du dir auch schon selbst ein Bild machen kannst, haben wir hier einige Richt­werte für dich zusam­men­ge­tragen, die du zum Zeit­punkt des Studi­en­be­ginns erbracht haben soll­test. Soll­test du also noch nicht ca. 18/19 Jahre alt sein und diese Leis­tungen noch nicht vorweisen können, dann ist das kein Problem. Fülle bitte trotzdem unsere kostenlose Chancen­einschätzung aus, damit wir uns deine bishe­rigen Leis­tungen indi­vi­duell ansehen können.

 

Over­view

Women
Track and Field
Event
90 – 100%
Scholarship
70 – 90%
Scholarship
100m12,00 sec12,40 sec
200m24,70 sec25,50 sec
400m56,00 sec59,00 sec
800m2:16 min2:22 min
1.500m4:40 min5:00 min
5.000m18:30 min20:00 min
10.000m38:30min41:00min
100m Hurdles14,00 sec14,60 sec
400m Hurdles60,00 sec63,00 sec
2.000m Steeple7:00min7:30min
3.000m Steeple10:45 min11:30 min
High jump1,70 m1,65 m
Pole vault3,75 m3,40 m
Long jump5,80 m5,50 m
Triple jump12,00 m11,50 m
Shot put14,00 m12,50 m
Discus throw47,00 m42,00 m
Hammer throw52,00 m47,00 m
Javelin45,00 m40,00 m
Heptahlon4.700 Pts4.400 Pts

 

Men
Track and Field
Events
90 – 100%
Scholarships
70 – 90%
Scholarships
100m10,50 sec10,80 sec
200m21,30 sec21,80 sec
400m47,50 sec48,50 sec
800m1:52 min1:55 min
1.500m3:59 min4:05 min
5.000m14:45 min15:20 min
10.000m31:00 min33:00 min
110m Hurdles14,10 sec14,70 sec
400m Hurdles52,00 sec53,50 sec
2.000m Steeple5:55 min6:10 min
3.000m Steeple9:05 min9:20 min
High jump2,14 m2,05 m
Pole vault5,15 m4,85 m
Long jump7,35 m7,10 m
Triple jump15,20 m14,50 m
Shot put17,10 m15,90 m
Discus throw53,00 m48,80 m
Hammer throw60,00 m54,50 m
Javelin throw63,50 m59,00 m
Decathlon6.900 Pkt6.300 Pkt

 

Start your free oppor­tu­nity assess­ment!