Rudersport

Rudersport

Dein Stipendium in den USA

Das College-Rudern ist vor allem wegen des Duells der Eilte-Unis Harvard und Yale welt­weit bekannt. Speziell bei den Elite­uni­ver­si­täten der Ivy-League ist das Rudern eine sehr pres­ti­ge­träch­tige Sportart. Aus diesem Grund rekru­tieren diese Schulen in der ganzen Welt. Auch außer­halb der Ivy-League hat der Ruder­sport einen hohen Stel­len­wert und ist sehr gut geför­dert.

Gerade in einem zeit¬≠auf¬≠wen¬≠digen Sport wie Rudern ist es wichtig, die rich¬≠tigen Partner zu haben. In den USA kannst du dich nicht nur sport¬≠lich, sondern auch akade¬≠misch weiter¬≠ent¬≠wi¬≠ckeln und dich f√ľr die Karriere nach der Karriere bestens aufstellen.

Als Premi¬≠um¬≠an¬≠bieter f√ľr die Vermitt¬≠lung von Sport¬≠stipendien im Ruder¬≠sport sorgen wir daf√ľr, dass du auch auf dem Weg dorthin, keine Probleme bei Schule, Sport und der Planung deiner Zukunft bekommst.

52

vermit­telte Sportler

18

ehema­lige oder aktu­elle Bundes­ka­der­ath­leten

8,3

Mio ‚ā¨ Wert aller vermit¬≠telten Rudersti¬≠pen¬≠dien

Rudersport in den USA

Wie viele Stipendien gibt es?

Im Grund¬≠satz vergeben Ivy-League-Univer¬≠si¬≠t√§ten, wie Harvard oder Yale, keine Sport¬≠stipendien. Trotzdem ist es nat√ľr¬≠lich auch hier m√∂glich, mit unserer Hilfe sehr attrak¬≠tive Stipen¬≠di¬≠en¬≠an¬≠ge¬≠bote zu erhalten.

Rudern ist ein sehr teurer Sport. Aus diesem Grund gibt es vergleichs¬≠weise wenig Programme in den USA, die jedoch ein hohes Budget an Sport¬≠stipendien verteilen d√ľrfen und quasi einen Elite¬≠schul¬≠ab¬≠schluss garan¬≠tieren k√∂nnen.

  • Unis mit Ruder¬≠teams: 102
  • Voll¬≠sti¬≠pen¬≠dien pro Team: 20

Wie ist das Training in den USA aufgebaut?

Trai­niert wird, wie in Deutsch­land auch, beinahe täglich auf einem hohen Leis­tungs­ni­veau. Während es in Deutsch­land wenige haupt­be­ruf­liche Trainer gibt, werden die ameri­ka­ni­schen Coaches von der Univer­sität bezahlt und können sich daher ausschließ­lich ihren Athleten widmen. Da viele Colleges außerdem exzel­lente Ruder­an­lagen direkt auf dem Campus haben, haben die Sportler keine langen Anfahrten zu ihrem Trai­ningsort.

Die Frauen konkur­rieren bei den natio­nalen Meis­ter­schaften gene­rell nur im Achter- und im Vierer­boot. Deswegen steht hier vor allem der Team­ge­danke im Vorder­grund.

Wie sieht eine Saison am College aus?

Im Vergleich zu anderen Sport¬≠arten, bei denen sich die Saison oft nur auf ein Semester beschr√§nkt, haben die Ruderer im Herbst und Fr√ľh¬≠jahr Wett¬≠k√§mpfe. Im Prinzip ist das Fall-Semester als Aufbau¬≠phase zu sehen, die von Regatten begleitet werden, die oft nur l√§ngere Rennen im Programm haben. Im Winter liegt der Fokus auf der Vorbe¬≠rei¬≠tung der Regatten Saison im Fr√ľh¬≠jahr, die durch wenige Ergo¬≠meter-Wett¬≠k√§mpfe erg√§nzt werden.

Im Fr√ľh¬≠jahr beginnt dann die Haupt¬≠saison am College. Hier sind die wich¬≠tigsten Regatten, die f√ľr die Quali¬≠fi¬≠ka¬≠tion zu den regio¬≠nalen und natio¬≠nalen Meis¬≠ter¬≠schaften dienen. In den meisten F√§llen ist die College-Saison im Mai abge¬≠schlossen.

Rudersport

Voraussetzungen f√ľr Dein Stipendium

Das Rudern an den Colleges der USA ist auf einem sehr hohen Niveau, da die Unis welt¬≠weit rekru¬≠tieren. Dar√ľber hinaus gibt es nicht zu viele Colleges, die die F√∂rder¬≠mittel liefern, um ein ganzes Ruder¬≠team zu stellen.

Trotzdem hast du die Chance, ein hohes Stipen­dium in den USA zu erhalten.

Bei den Männern sollten Talente bereits bei Welt- und Euro­pa­meis­ter­schaften gestartet sein. Bei den Frauen reicht oft schon eine obere Plat­zie­rung bei Landes­meis­ter­schaften bzw. eine Teil­nahme an den Deut­schen Meis­ter­schaften.

Keine Angst: Auch Athleten, die diese Erfolge noch nicht vorzu­weisen haben, können ein Stipen­dium in den USA bekommen. Mit unserer Chancen­einschätzung können unsere Experten jeden Athleten indi­vi­duell anschauen und dessen Optionen im Detail aufzeigen. In folgender Über­sicht findest du eine kleine Orien­tie­rungs­hilfe auf Grund­lage der 2000m Ergo­meter-Leis­tung.

Deine Chanceneinschätzung